Sie sind hier: Aktuelles / News

Kontakt

DRK-Ortsverein Rinteln e.V.
Marktplatz 7
31737 Rinteln 
Telefon 05751 9930099

DRK-Rinteln[at]gmx[dot]de

Jahreshauptversammlung DRK Ortsverein Rinteln e.V.

 

 

Ausflug des DRK in die Heidelbeerplantage

Sensationelle Blutspende im Spendemobil bei Lidl am 14.8.2014

Es ging um 14 Uhr gleich zügig los. Im Mobil standen 7 Abnahmebetten zur Verfügung. Später bildete sich eine Warteschlange von über 1 Stunde. Alle Spender standen geduldig in der Sonne und im Regen - die stellv. Vors. I.Exner holte 3 Regenschirme für ihre Spender, damit sie nicht nass wurden. Kein Spender hat gemurrt.
Die Belohnung von Lidl war eine prall gefüllten Tüte:
Mit 1 x Apfelsaft, 1 x Mineralwasser, 2 Müsliriegeln, 1 Pck. Butterkekse, 2 Bananen, 2 Äpfeln, 2 Birnen, 2 Kiwis, 2 Orangen, 1 Ananas, 1 Minigebäck, 1 Waffelgebäckmischung entschädigte Lidl alle für die Wartezeit. Jeder Spender bekam diese Tüte und Lidl spendierte auch noch die Bratwürstchen, die die Bereitschaft des DRK OV Rinteln grillt hat. Sie schmeckte und stärkte alle Spender nach dem Aderlass. Außerdem gab es noch Kaffee, Kuchen und Kekse, die die Helferinnen der Sozialgruppe vom OV Rinteln ausgaben.

Es kamen 112 Spender, davon 35 ERSTSPENDER, ein riesen Erfolg! Alle 3 Teams: das Abnahmeteam aus Springe, (4 Leute und 1 Arzt) die Sozialgruppe aus Rinteln (4 Leute) und die Bereitschaftsleute (3 Pers.) waren abends völlig erschöpft, aber überglücklich! Danke an alle Spender.

Ausflug des DRK Ortsvereins Rinteln zur Heidelbeerplantage

Der DRK Ortsverein Rinteln machte mit 24 Personen der Sozialgruppe eine Fahrt mit 3 Bulli`s  zur Heidelbeerplantage nach Brokeloh am 06.08.2014. Dort wurden die frisch geernteten Blaubeeren verkostet.

Nach einem Rundgang auf dem Gelände ging es weiter  nach Hagenburg in die Fischfabrik „ Lindemann“. Wo sich jeder nach seinem Geschmack mit frischem Fisch eindecken konnte. Verpackt wurde es in die mitgebrachten Kühlboxen der stell. Vors. Irmtraut Exner, die auch den Ausflug organisiert hatte. Anschließend ging es weiter nach Wiedensahl zum Kaffee trinken in den Wilhelm Busch Keller. Bei leckeren Torten und Kaffee satt., ließ man bei herrlichem Wetter den Tag ausklingen.

Jahreshauptversammlung 2014

Schaumburger Wochenblatt 5./6.4.2014 und unten Schaumburger Zeitung 10.4.2014

Der Blutspendebus in Rinteln

Schaumburger Wochenblatt 09.10.2013

Päckchenaktion 2013

Schaumburger Wochenblatt

Das Deutsche Rote Kreuz wird 150 Jahre!

Rettungsdienst

Bürgerhaus, Marktplatz und Klosterstraße in Rinteln waren am Sonntag, 11.08.2013, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr Schauplatz für vier Informationen des DRK!

Viele Besucher des Altstadtfestes in Rinteln nutzten die Gelegenheit und informierten sich in der Klosterstraße über den Rettungsdienst in Schaumburg. Es wurde Blutdruck gemessen und natürlich wurde ein RTW von Dutzenden staunenden Kinder-, Väter-, Mütter- und sonstigen Augen bewundert.

 

Im Schulungs- und Gruppenraum des DRK Ortsvereins Rinteln im vierten Stock des Bürgerhauses haben sich Interessierte über die Arbeit des Ortsvereins z.B. im Rahmen der Blutspendetermine und den sozialen Aufgaben des DRKs informiert.

 

Eine sehr interessante Station war auch die Erste Hilfe Station am Nachwächter direkt vor dem Bürgerhaus. Hier wurde durch die Kollegin der Notfalldarstellung und zwei Mimen die Möglichkeit geboten, einmal einen Verband anzulegen und dabei auch realistische Wunden aus Wachs und Filmblut zu sehen.

 

Als vierte Station konnte die Sanitätswachstation im Bürgerhaus angeschaut werden und die Sanitäter in dieser Station wussten einiges über den Ablauf nach einem Unfall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu erzählen.

 

Für alle Teilnehmer, die diese vier Stationen besucht haben, gilt jetzt Daumen drücken und hoffen, dass sie eine kostenlose Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs beim DRK im Kreis Schaumburg gewinnen. 

Die Gewinner werden in den nächsten Tagen per Post informiert und bekommen ihren Gutschein umgehend nach Hause zugesandt. Sie können sich dann direkt in einem unserer Ersten Hilfe Kurse anmelden.

Unser Kursangebot: siehe auch unter dieser Homepage oder auch unter: 

www.drk-schaumburg.de/index.php

 

 

26. März 2013: Blutspende im Rathaus

Der DRK Ortsverein Rinteln e.V. hatte zu einer Sonderblutspende im Rathaus mit dem Blutspendedienst Springe eingeladen und trotz Grippewelle kamen 40 Spender, davon sieben Erstspender. Blut kann man nicht künstlich herstellen, deshalb sind die spenden so wichtig. Täglich werden etwa 1500 Spenden benötigt. Die stellvertretende Vorsitzende Irmtraud Exner war mit disem Ergebnis zufrieden. Die nächste Blutspende ist am 16.04.2013 in der Dauestraße.

22. Februar 2013: Jahreshauptversammlung: Ortsverein jetzt auch mit Internetauftritt

RIN­TELN (s­te). Gleich zehn Mit­glie­der konnte Matt­hias Vo­ges als Vor­sit­zen­der des DRK Orts­ver­eins Rin­teln für 25 Jahre Treue aus­zeich­nen. Gi­sela Ot­ta­wa, Gu­drun Wol­ter, Ka­rin Fra­ge, Ilse Ko­schins­ki, El­friede Woll­we­ber, Hella We­ge­ner, Burhan Oe­zal­puk, Wer­ner Flick, Sig­linde Rein­hard und Rein­hard Fi­scher be­ka­men dafür eine Ur­kunde so­wie Rin­teln 5-er als Prä­sent. An­sons­ten be­rich­tete Vo­ges noch von der jetzt neuen In­ter­net Prä­senz des Orts­ver­eins. Un­ter ww­w.drk-ov-rin­teln.de fin­det man jetzt im­mer ak­tell Blut­spen­de­ter­mi­ne, Erste-Hilfe-Kurse und vie­les mehr. Ü­ber die Ak­ti­vitäten des Vor­stan­des be­rich­tete die stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende Irm­traut Ex­ner. Mit sie­ben Blut­spen­dern, die alle ü­ber 100 Mal Blut spen­de­te­ten, be­suchte Irm­traut Ex­ner den Neu­jah­res­emp­fang, mit 25 Per­so­nen ging es zum Grün­koh­les­sen und einen Aus­flug zum Mo­de­markt Ad­ler mit an­sch­ließen­der Flug­ha­fen­be­sich­ti­gung un­ter­neh­men 41 Per­so­nen. Dazu kom­men noch Thea­ter­fahr­ten, Fahr­rad­tou­ren, Spar­ge­les­sen, der Be­such der Blau­beer­plan­ta­ge, die Be­sich­ti­gung der Firma Tup­per­wa­re, ein Dan­ke­schö­nes­sen so­wie zwölf ge­mein­same Frühstücks­ak­tio­nen, Be­su­che im Blut­spen­de­zen­trum Springe und Hy­gie­ne­be­leh­run­gen. Für die Päck­chen­ak­tion "Kin­der in Not - Bul­ga­ri­en" wurde mehr als 200 Ar­beits­stun­den in­ves­tiert und 420 Pa­kete ge­packt, dazu wur­den 50 Päck­chen ab­ge­ge­ben und 232 gab es außer­dem vom Gym­na­sium Er­nes­ti­num. Bei den Blut­spen­den be­rich­tete Jutta Gille ü­ber die So­zi­al­grup­pe, die aus 54 Hel­fe­rin­nen und Hel­fern be­steht. Elf Spen­de­ter­mine hat das Team ab­sol­viert und da­mit etwa 1.450 Stun­den ge­meinnüt­zige Ar­beit ge­leis­tet. Bei der Be­reit­schafts­gruppe en­ga­gier­ten sich 19 Mit­glie­der mit ins­ge­samt 53 Sa­nitäts­diens­ten so­wie zahl­rei­chen Aus- und Fort­bil­dun­gen. Be­reit­schafts­lei­te­rin Kor­dula Weihe-Om­ran be­rich­tete außer­dem von der An­schaf­fung ei­nes Be­at­mungs­gerätes und ei­nem wei­te­rem AED. Im Be­reich der Be­reit­schaft konnte Chris­tine Braun für fünf Jahre Eh­ren­amt aus­ge­zeich­net wer­den. Bei der an­ste­hen­den Wahl wurde der Vor­stand mit dem Vor­sit­zen­den Matt­hias Vo­ges und sei­ner Stell­ver­tre­te­rin Irm­traut Ex­ner wie­der­ge­wählt und die Be­reit­schafts­lei­te­rin Kor­dula Weihe-Om­ran, die von der Be­reit­schaft ge­wählt wird, wurde bestätigt. Grußworte gab es von Hans-Ge­org Dlu­gosch als Ver­tre­ter der Stadt­ver­wal­tung so­wie vom Orts­bür­ger­meis­ter Fried­rich-Wil­helm Rauch und dem DRK Kreis­ver­bands­vor­sit­zen­den Wolf­gang Foer­st­ner.

Das Protokoll zur JHV finden Sie unter dem Jahresbericht

Kinder in Not Bulgarienpäckchenaktion 2012

Päckchenaktion2012

Kinder in Not, Projekt des DRK für bulgarische Kinder

DANKE sagt der DRK OV Rinteln allen Sponsoren und Spendern die unsere Päckchenaktion für bulgarische  Waisen- und Krankenhäuser unterstützt haben.

In 7 Tagen wurden von 35 Frauen und 3 Männern 420 Pakete gepackt (das war nur möglich, weil wir wieder 340 Kartons von einem Unternehmer aus der Südstadt der nicht genannt werden möchte, gesponsert bekamen)

34 Umzugskartons, 13 Säcke mit Kuscheltieren und 2 Anhänger voll mit schönem, sperrigem Spielzeug kamen zusammen.

In jedem der  gepackten Päckchen sind immer: eine Tube Zahnpasta, eine Zahnbürste, einmal Creme, eine Seife,  und eine Süßigkeit drin, die wir von Ihrem gespendeten oder Geld gekauft haben. Aufgefüllt wurden sie mit Spielzeug und Kinderkleidung aus Ihren Spenden.

Wir bekamen 50 bunte Päckchen im OV Büro gespendet.

232 bunte, liebevoll gepackte Päckchen wurden von den Schülern des Gymnasiums Rinteln gespendet.

60 bunte Päckchen brachte wieder die Fam. Heinsohn aus Lüdersfeld extra vorbei.

41 selbstgestrickte Kinderpullover und Strickjacken bekamen wir gespendet.

Alle diese Sachen holte der Kreisverband Schaumburg bei uns ab, damit sie pünktlich zum Transport nach Bulgarien zusammen gestellt wurden. Die ehrenamtlichen DRK Helfer von hier und die bulgarischen Rotekreuzhelfer verteilen alles in den Kinderheimen und Krankenhäusern.

Sie Alle haben dafür gesorgt, dass diese Kinder einmal im Jahr glückliche Momente erleben dürfen und glänzende Augen bekommen. Diese Päckchenaktion hat mein Leben bereichert, denn ich hatte viele bewegende Begebenheiten, ich danke Ihnen Allen von ganzem Herzen

Ihre I. Exner

 

Neuigkeiten

24. Juni 2012 Das Gemetzel von Solferino am 24. Juni 1859

Historische Darstellung vom 24. Juni 1859

Am 24. Juni 1859 ereignet sich ein mörderisches Gemetzel in der Gegend um Castiglione mit Solferino im Mittelpunkt. Auf einer Länge von zwanzig Kilometern kämpfen ineinander verkeilt 170.000...

Er braucht dessen Unterstützung für sein Projekt in Algerien. Statt auf den Kaiser trifft er auf zahllose Verwundete und hilft unermüdlich. Sein Gedanke: Sobald ein Soldat verwundet... [mehr]